Falsche Charge

Diese Fehlermeldung kann auf einen Fälschungsversuch hinweisen und wird automatisch an die zuständigen Aufsichtsbehörden weitergeleitet.

Beschreibung und Ursache:

Die erfasste Chargen Nummer ist anders als die im System hinterlegte. Mögliche Gründe:

  • Die Packungsdaten wurden vom Hersteller mit einer falschen Chargen-Bezeichnung hochgeladen.
  • Die Chargen-Nummer wurde falsch übergeben (z.B. falsche Eingabe im manuellen Modus).
  • Die Packung ist eine Fälschung.

Hinweise zur Handhabung:

Die Packung ist zu separieren und darf bis zur Ermittlung der Fehlerursache nicht in Verkehr gebracht werden.

Maßnahmen für das Scan-Personal

  1. Prüfen Sie, ob (manuelle) Eingabefehler vorliegen?
  2. Prüfen Sie, ob der Scanner einwandfrei funktioniert?
  3. Sind auch andere Packungen der Lieferung oder des Lagerfachs betroffen?

Maßnahmen für die Verantwortliche Person

  1. Fotografieren Sie den 2D Matrix Code und die Daten in Klarschrift.
  2. Folgen Sie den Vorschriften Ihrer NMVO für den Umgang mit Verdachtsfällen.

Weitere Verwendung der Packung

ACHTUNG! Eine Packung mit Codefehler ist nicht verkehrsfähig. Jede weitere Stelle in der pharmazeutischen Handelskette wird die gleiche Fehlermeldung erhalten und Ihre Belieferung ablehnen.

Sonderfall Retoure: Falls die Packung als Retoure zurückkommt, kann die verantwortliche Person vereinfachte Quarantäne-Regeln vorgeben, zum Beispiel die Packung gleich zur Vernichtung freizugeben. Eventuell ist die fehlende Verkehrsfähigkeit der Grund für die Rücksendung der Packung.

Sonderfall ganz neues Medikament: Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Packungen bereits zum 3PL ausgeliefert werden, obwohl die zugehörigen Daten noch nicht ins Prüfsystem hochgeladen wurden. Nehmen Sie Kontakt zum Hersteller auf, um solche Fälle direkt zu klären.