Gruppierung auf dem Speed Scanner

Im Menü des Speed Scanners wird der Schalter Gruppierung betätigt. Der Speed Scanner erwartet dann als erste Eingabe den Namen einer Gruppierung. Dieser kann mittels Tastatur eingegeben werden oder ein Barcode wird erfasst. Alternativ funktionieren alle maschinenlesbaren Codes, die im Menü des Speed Scanners  eingestellt sind, zum Beispiel QR Codes oder 2D Matrix Codes.

Der Standard-Screen des Speed Scanners ändert sich. Zusätzliche Informationen werden angegeben. In einer Zeile unter dem Icon wird der Name der Gruppierung und die Anzahl der bereits in diese Gruppe gescannte Packungen angegeben.

Zusätzlich gibt es zwei Button, um die Gruppierung abzuschließen oder abzubrechen. Wenn die Gruppierung abgeschlossen wird, muss dies noch mit einem „Confirm“ Button bestätigt werden. Die Gruppierung ist dann im Control Panel unter dem Menüpunkt „Gruppierung“ zu sehen.

Falls Batch Control eingeschaltet ist, werden keine Packungen mit abweichender Charge oder Produktnummer in die Gruppierung übernommen.

Die gesamte FMD Funktionalität bleibt erhalten. FMD Fehlermeldungen werden immer mit oberster Priorität behandelt. 

Gruppierung auf dem Control Panel

Gruppierungen werden über das Menü im Control Panel aufgerufen.

Zu jeder Gruppierung werden verschiedene Parameter angegeben. Dies sind:

CREATED ON                                Das Erstellungsdatum der Gruppierung

IDENTIFIER                                   Der vom User gewählte Name der Gruppierung

AGGREGATION CODE                Der vom System vergebene Name (Primärschlüssel) der Gruppierung

QUANTITY                                     Die Anzahl der enthaltenen Packungen

ICON                                               Das Icon der letzten FMD Operation auf die Gruppierung

STATUS                                          Der aktuelle Status der Gruppierung

LAST FMD CHECK                       Der Zeitpunkt der letzten ausgeführten FMD Operation

Auf Gruppierungen können FMD Operationen ausgeführt werden. Mit dem Check-Boxen in der ersten Spalte können Gruppierungen ausgewählt werden.

Auf Gruppierungen können FMD Operationen ausgeführt werden. Mit den Check-Boxen in der ersten Spalte können Gruppierungen ausgewählt werden. Zur Auswahl im obigen Drop-Down-Menü stehen VERIFY, DISPENSE und EXPORT.

Gruppierungen können auch erzeugt werden, indem XML-Dateien mit Packungsinformationen importiert werden. Das XML-Format ist in der Anlage 4 beschrieben.

Mit einem Klick auf eine Zeile werden individuelle Informationen einzelner Gruppierungen angezeigt.

Auswahl einer einzelnen Gruppierung

Aus der Liste der Gruppierungen können einzelne Gruppierungen durch Klick auf die jeweilige Zeile der Übersicht aufgerufen werden.

In dieser Ansicht stehen einige allgemeine Informationen über die Gruppierung bereit. Der Name und der Status der Gruppierung können geändert werden.

Es gibt drei Reiter, die weitere Informationen der Gruppierung beinhalten.

1. Reiter „Requests“: Alle bisherigen FMD Operationen auf die gesamte Gruppierung werden angezeigt. Die folgenden Parameter werden angezeigt:

OPERATION             Die gewählte FMD Operation

DATE                         Das Datum der Operation

ICON                          Das Icon des Ergebnisses

RESULT                     Das Ergebnis der FMD Operation

2. Reiter „Packs“: Eine Liste aller enthaltenen Packungen. Die Anzeige entspricht der Anzeige der Scan History. Die Anzeige der Parameter können wie in der Scan History geändert werden.

3. Reiter: „Grouped Packs“: Eine Liste aller enthaltener Packungen sortiert nach verschiedenen Produktcodes und Chargen. Falls eine Gruppierung nicht sortenrein ist, erkennt man es hier auf einen Blick.